Familienunternehmen mit Tradition

künkel arbeitet seit über 110 Jahren im Backhandwerk. 1908 von Gilbert Müller als Bäckerei und Mehlhandel in Queckborn gegründet, kommt bereits 1934 der Handel mit landwirtschaftlichen Produkten hinzu. In der zweiten Generation baut Gilberts Sohn Ernst Müller die Backstube um und investiert in einen größeren Ofen. 1973 übernimmt Tochter Brunhilde Künkel, geb. Müller den Betrieb und baut ihn zusammen mit ihrem Mann wesentlich aus.

1976 beginnt Martin Künkel, heute geschäftsführender Gesellschafter bei künkel, seine Bäckerlehre im elterlichen Betrieb. Seit 1988 führt er das Unternehmen in vierter Generation. Im selben Jahr erfolgt der Umzug nach Langgöns. Der Betrieb wird um zusätzliche Fachgeschäfte und eine deutlich größere Ofenfläche erweitert. Mittlerweile hat das Unternehmen über 50 Mitarbeiter. 1999 wird der Traditionsbetrieb in eine GmbH umgewandelt. Im selben Jahr erfolgen der Bau und Umzug in die neue Backstube im Sankt-Ulrich-Ring in Langgöns.

Die Zentrale beliefert heute ca. 34 Fachgeschäfte und Kaffeehäuser mit ihren ausgezeichneten Backwaren. Rund 70 Mitarbeiter arbeiten auf einer Produktionsfläche von etwa 2.300 Quadratmetern und nutzen eine Ofenfläche von 140 Quadratmetern. Im Verkauf sind ca. 250 Mitarbeiter beschäftigt. Damals wie heute steht eines im Mittelpunkt: die Herstellung hochwertiger Backwaren.